Besuch der Burgruine Drachenfels im Rheintal

 

IMG_0402

Die Burgruine Drachenfels im schönen Königswinter zählt zu einen der malerischsten und volkstümlichsten deutschen Burgruinen.

Am besten erreicht man die Burg mit der Zahnradbahn. Diese hat einen nostalgischen Wert und ist die älteste Zahnradbahn Deutschlands.

Natürlich kann man die Burg auch zu Fuß besteigen.

IMG_0256

Die Zahnradahn hält an zwei Stationen. Station 1 ist die Burg und an Station 2 kommen Sie an eine Aussichtplattform mit einem Besucherrestaurant.

Wir sind erstmal bis ganz nach oben gefahren und haben den atemberaubenden Ausblick über das Rheintal genossen.  An schönen klaren Tagen kann man von dort oben sogar den Kölner Dom sehen.

Von der Aussichtplattform kommt man nach einem ca. 10-15 Minütigen Fußmarsch zu einer Teilruine. Von dort aus gibt es nochmal einen schönen Ausblick auf den Rhein.

    Unser nächster Halt führte uns zur Burg. Die Burg und der Burggarten sind auf jeden Fall sehenswert und der Garten ist nach wie vor liebevoll angelegt.

 Von der Burg aus lohnt sich, noch in der Nibelungenhöhle vorbei zu schauen.  In der Halle wird anhand von Gemälden einem nochmal die Geschichte der Nibelungensage erzählt.

IMG_0416

In einer kleinen Höhle findet man noch den steinerden Drachen der an Siegfrieds Kampf mit dem Drachen und den Nibelungenschatz erinnern soll.

                                            IMG_0420

Für uns war es ein schöner Tagesausflug. Wenn Ihr mal in der Nähe seid, schaut doch bei der Burg vorbei. Es gibt dort und in der Umgebung noch eine Menge zu entdecken.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s